NOTD | Faby - Meteor Shower

Hey meine Lieben ♥

Heute möchte ich euch einen, wie ich finde, sehr speziellen Nagellack vorstellen. Ich habe bei einem Gewinnspiel auf der Plattform Beautytesterin teilgenommen, bei dem man einen Lack dieser Marke aus einer der aktuellen LEs gewinnen konnte. Ich hatte Glück und habe die Farbe, die ich wollte, gewonnen ♥


Im Paket war neben der gewonnen Farbe noch ein Base- und Topcoat dabei, über diese kleine Geste hab ich mich wahnsinnig gefreut, unter anderem, weil mein Topcoat langsam ziemlich eindickt und mir ein neuer somit sehr gelegen kommt :D Außerdem lag ein Prospekt der aktuellen LEs bzw. der Marke bei. Faby ist eine italienische Nagellackmarke, die leicht an OPI erinnert, was durchaus gewollt ist, da sie, soweit ich mich informiert habe, auch von den Machern bzw. Mitgründern von OPI begründet wurde. Das Standartsortiment umfasst laut Website über 200 Farben, was schon ziemlich imposant ist, und zusätzlich werden immer wieder Limited Editions herausgebracht - da ist also für jeden was dabei :D Bei Interesse verweise ich einfach mal auf ihre eigene Website, dort findet ihr alle Farben und weitere Informationen ♥


Kommen wir jetzt aber zu meinem kleinen Schätzchen - Meteor Shower ist Teil der Herbst/Winter Collection namens Future. Für mich war er einfach auf den ersten Blick der außergewöhnlichste Lack der LE. Obwohl ich es sonst echt nicht so mit Sandlacken habe, dieser hier ist einfach... unvergleichlich irgendwie. Die Basis ist silber, die gröberen Glitzerpartikel allerdings roségold. Klingt vielleicht komisch, sieht aber auf den Nägeln richtig gut aus! Ich glaube, ich habe noch nie so viele Komplimente für einen Lack bekommen :'D Der Auftrag ist recht unkompliziert, nach zwei Schichten deckt er einwandfrei und trocknet dann auch recht schnell an.


Das einzige Manko ist die Haltbarkeit - Sandlacke haben den Nachteil, dass man ja keinen Topcoat verwenden kann, weil sonst der Effekt flöten geht. Nach zwei Tagen splittert der Lack an den Nagelspitzen leicht ab, am Ende des dritten Tages kann ich ablackieren. Das hängt sicher auch mit meinen sehr instabilen und brüchigen Nägeln zusammen, und ich finde es auch nicht schlimm, da ich meinen Nagellack sowieso nach drei Tagen wechseln will, aber trotzdem ist es ein kleiner Kritikpunkt.

Insgesamt bin ich aber sehr begeistert von dem Lack, er ist ein richtiger Eyecatcher ♥ Ich würde sehr gerne mal die Lacke mit Cremefinish ausprobieren, teilweise sind da wunderschöne Farben dabei, vielleicht gönne ich mir ja mal einen :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen