Meine Haarroutine + Tipps für gesunde Haare

Hey meine Süßen ♥

Heute gibt es auf euren Wunsch hin meine Haarroutine und einige Tipps, wie ihr eure Haare besser behandeln könnt :) Vorab muss ich sagen, dass ich jetzt nicht diese mega langen Haara habe, die viele Leute herzeigen können - ich hätte unendlich gerne schöne lange Haare und lasse meine auch schon eine ganze Weile wachsen, aber sie wollen nicht wirklich länger werden. Das macht mich wahnsinnig.. aber ich lasse sie weiter wachsen, vielleicht erreiche ich ja eines Tages meine Wunschlänge.



(Im Hintergrund sieht man meine Tapete, ist sie nicht fucking awesome? Große Liebe *-*)

Also, ich habe Naturlocken seit ich denken kann und konnte früher nie mit ihnen umgehen. Immer hab ich sie ausgekämmt, aber das sieht gar nicht gut aus, glaubt mir - als hätte ich in die Steckdose gegriffen oder so :D Meine Haare gehen bis zu meiner Brust und von Natur aus habe ich aschbraune Haare - die Farbe kann ich mir an mir aber garnicht mehr vorstellen, weil ich seit sicher 3 Jahren zu Färbemitteln greife. Das letzte Mal habe ich im Dezember 2013 nachgefärbt, und seitdem bin ich sehr zufrieden - der Ansatz ist irgendwie so natürlich, dass ich garnicht das Gefühl habe, dass ich nachfärben müsste. Außerdem haftet Farbe in meinen Haaren richtig gut - sie wäscht sich kaum aus und meine Haare sind immernoch dunkler als sie normalerweise wären. Ihr seht, dass ein leichter Farbverlauf vorhanden ist, Ombre sozusagen - das ist aber KEINE Absicht :D Ich glaube, dass es daher kommt, dass ich mir die Haare vor 3 Jahren mal leicht blondiert habe und sie deshalb unten jetzt einfach heller sind als die anderen - aber fragt mich nicht, ich bin mir da selbst sehr unsicher.



Ich wasche meine Haare 3 oder 4 Mal in der Woche, je nachdem. Prinzipiell jeden zweiten Tag (Montag, Mittwoch, Freitag) und am Wochenende lass ich ihnen dann Ruhe. Wenn ich aber was vorhabe, wasche ich sie auch dann mal :) 
Ganz ehrlich, bei dieser Diskussion über Silikone bin ich wirklich überfragt - ob sie jetzt gut sind oder nicht, kann ich euch nicht sagen. Ihr müsst selbst für euch herausfinden, ob es für euch okay ist, welche zu verwenden oder eben nicht. Ich kümmere mich nicht wirklich darum, wenn mir ein Produkt hilft, verwende ich es. Im Moment teste ich die Miracle Moist Serie von Aussie aus, obwohl die Marke viel Kritik ernten musste. Ich wollte mir aber meine eigene Meinung darüber bilden und habe zu der feuchtigkeitsspendenden Serie gegriffen, weil Naturlocken schnell mal austrocknen, und ich muss sagen, ich bin recht angetan. Meine Haare sind wunderbar weich, lassen sich toll durchkämmen und ich kriege wirklich kaum Spliss mehr, obwohl ich immer extrem anfällig war dafür - Respekt also! Den Geruch mag ich nicht so, ich bin nicht der Typ für Zuckerwatte, aber vielen sagt er sicher zu.
Einmal wöchentlich greife ich aber zum Tiefenreinigung Shampoo von Balea, um einfach alle schädlichen Rückstände aus meinen Haaren zu entfernen. Danach sind sie quietschsauber, und ich kann euch nur ans Herz legen, eure Haare manchmal so gründlich zu reinigen. Das Shampoo von Balea ist noch dazu sehr billig, aber andere Marken führen auch Produkte mit demselben Prinzip :)


Zur zusätzlichen Pflege greife ich einmal wöchentlich statt zum Conditioner zur Ultimate Repair Anti-Schaden-Kur von Schwarzkopf. Sie ist reichhaltiger als die Spülung von Aussie, eine kleine Pflegebombe, und das gönne ich meinen Haaren gerne ab und zu. Sie sind danach unendlich weich und seidig :)
Außerdem greife ich oft zum Wunder-Öl von Garnier. Dieses massiere ich nach dem Waschen, falls sich meine Haare nicht gepflegt genug anfühlen, in die Längen ein, und in die Spitzen kommt es so gut wie immer. Kleiner Tipp: Unbedingt ins feuchte Haar auftragen! Im trockenen sieht es nur fettig aus, so zieht es aber schön ein und macht seinen Job. Würde ich mir nachkaufen, werde ich aber nicht, weil ich andere Produkte ausprobieren will :) 


Generell soll man Hitze ja unbedingt vermeiden - dazu unten mehr - aber wenn ich meine Haare doch mal glätten will, dann verwende ich die Schutzengel Hitzeschutz Lotion von Schwarzkopf. So hohe Temperaturen ohne Schutz wären eine Folter für die Haare, und dieses Spray macht seinen Job ganz gut :)
Manchmal habe ich auch Lust auf definiertere Locken, die einfach etwas sprunghafter sind - dann massiere ich das Lockmittel, ebenfalls von Schwarzkopf, in meine noch feuchten Haare ein und lass es seinen Job machen. Das Ergebnis finde ich wirklich toll, aber ich würde es nicht jeden Tag verwenden, weil ich meine Haare mit so wenig Produkten wie möglich belasten will :)


Abschließend habe ich noch einige Tipps für den Umgang mit euren Haaren. Die meisten werdet ihr wahrscheinlich kennen, aber vielleicht sind euch einige nicht bekannt, weshalb ich sie hier einfach mal aufzähle :)

  1. Hitze vermeiden! Und das in jedem Zusammenhang - am besten wäscht man die Haare mit kaltem oder lauwarmen Wasser, wenn möglich sollte man sie nicht föhnen, sondern an der Luft trocknen lassen, und zum Glätteisen und Lockenstab soll man auch nicht allzu oft greifen - wenn, dann unbedingt mit Hitzeschutz!
  2. Nicht zu oft waschen! Damit zerstört ihr die natürliche Schutzschicht der Haare - also nicht jeden Tag, sondern wirklich so wenig wie möglich. Wenn eure Haare drei Tage ohne waschen gut aussehen, dann wäscht sie auch nicht früher. Meine fetten einfach am Ansatz relativ schnell nach und ich fühle mich nicht mehr wohl - jeder zweite Tag ist also okay.
  3. Conditioner und Kur nur in die Längen - ich habe lange den Fehler gemacht, dass ich ihn auch auf meinen Haaransatz aufgetragen habe, durch die reichhaltige Pflege ist dieser natürlich viel schneller fettig geworden. Normalerweise braucht er auch nicht so viel Pflege wie die Längen, da diese schon viel länger alle Strapazen ertragen müssen.
  4. Nie mit offenen Haaren schlafen - sie reiben sich am Kissen auf, brechen und gehen so kaputt. Am besten macht ihr euch in der Nacht einen Dutt.
  5. Nie Haargummis mit Metallteil verwenden - dasselbe wie beim Kissen, die Haare reiben sich auf und brechen ab. Nehmt am Besten Haargummis ohne Metallverschluss oder gleich Papangas.
  6. Verwendet Öl - massiert es in die Längen ein, wickelt euch ein Handtuch um den Kopf und lasst es einige Stunden oder sogar über Nacht einwirken. Jedes Haar mag andere Öle, aber Kokosöl funktioniert oft, genau so, wie Olivenöl sehr beliebt ist - probiert es einfach mal am Wochenende aus. Das ist wirklich reichhaltige Pflege, die in die Haare einzieht. Am Morgen wascht ihr es dann einfach aus, wenn nötig auch zweimal, und ihr habt wunderschöne, weiche, gepflegte Haare :)


Habt ihr weitere Haartipps? Welche Produkte könnt ihr ganz besonders empfehlen? :)



Kommentare:

  1. Wunderschönste Haare hast du da!
    Mit Haarpflege beschäftige ich mich eher weniger. Ich habe ein Haaröl, das ich sehr mag und ansonsten halt i-ein Shampoo & Conditioner.
    Ich weiß nur, dass den Job eines Tiefenreinigungsshampoos ein handelsübliches mit Tensiden ebenso macht. Die sind nur Geldmache! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beschäftige mich damit eigentlich auch kaum, aber es war halt angefragt :D Das mit den Shampoos wusste ich nicht, ist aber auch egal weil Balea so oder so billig ist und ich damit zufrieden bin :)

      Löschen
  2. Du hast echt schöne Haare :)
    Schöne Tipps, die meisten wende ich selbst auch an :)

    AntwortenLöschen
  3. schöne Routine!
    Das Tiefenreinigungsshampoo wollte ich schon immer mal testen :)
    Liebst,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Deine Haare sind voll schön ♥ Ich hab so ne dumme Mischung zwischen lockig und glatt -_- Naja, einige Tipps könnte ich mir echt zu Herzen nehmen :) Ich schlafe immer und ohne Ausnahme mit offenen Haaren ;)

    Liebst Lana

    Sweetfluffythings.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwr, danke <3 Ich find deine ganz schön :) Hab ich früher auch immer gemacht, meine Haare haben mich dafür gehasst :/

      Löschen
  5. Toller Post ! :-)
    Ich liebe deine Haare *o*
    Liebste Grüße , Julia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Meine Haarroutine kommt nächste Woche :D Ich kann meine Haare mittlerweile nur Mittwochs und Sonntags waschen (Es sei denn ich geh Samstag irwo hin oder oder) ♥ #proud :D
    Den Rest verrate ich noch nicht! Und TOLLE HAARE ! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wäre natürlich auch toll, aber dafür fettet mein Ansatz zu schnell nach :/ Freu mich schon auf deinen Post und danke <3

      Löschen
  7. Deine Haare gefallen mir auch richtig gut, ich liebe deine Naturlocken :)) Ich bin leider eine dieser Personen, die total auf Silikone achten, dementsprechend gibt's nicht soooo viel Auswahlmöglichkeiten was Haarprodukte angeht. Aber Balea Produkte verwende ich auch immer wieder gerne! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd wohl, sobald meine Aussie Sachen alle sind, auch mal für ne Weile darauf umsteigen, mal schauen, wie es mir hilff :)

      Löschen
  8. Schöne Haare!
    Die Tipps wende ich auch an: Lufttrocknen, so wenig Hitze wie möglich (manchmal föhn ich sie mir nur durch)! Uuuund Kokosöl verwende ich auch schon seit einigen Wochen, ich hab nämlich auch Locken (aber nicht so starke) und meine Spitzen sind sooo splissanfällig und unglaublich trocken!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr <3
      Ich möchte mir demnächst auch unbedingt Kokosöl kaufen, muss ich mal schauen, wo es das so gibt :)

      Löschen
  9. sehr toller Post, deine Haare sind echt schön!
    Ich werde das glaube ich auch mal ausprobieren :)

    Ich bin noch neu, vielleicht guckst du ja mal vorbei :)
    Liebe Grüße!
    http://hallowelt-linda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen