Cinnamon Rolls | Liebeserklärung und Rezept

Hey meine Lieben ♥

Hier gehts zu meiner Verlosung ♥

Ihr habt sicher schon den "Hype" um die amerikanische Süßspeise Cinnamon Rolls mitbekommen - ich habe sie auf jeden Fall letztens wieder auf Instagram gesehen und sie sahen einfach so lecker aus, dass ich sie unbedingt ausprobieren wollte! Ich hab mir also ein Rezept rausgesucht und heraus kamen schon ziemlich leckere Röllchen - diese haben der ganzen Familie so gut geschmeckt, dass sie genau einen Tag lang überlebten. Es war also klar, dass ich sie bald wieder machen muss - also habe ich mich am nächsten Wochenende wieder in die Küche gestellt, das Rezept etwas personalisiert und dabei auch Fotos für euch gemacht :)


Ihr braucht:

Für den Teig:
50g geschmolzene, abgekühlte Butter
300 ml lauwarme Milch
1 Ei
1 EL Zucker
Eine Prise Salz
1 Packung Vanille-Puddingpulver (ich nehme Vanilleextrakt, aber das ist auch völlig ausreichend und man hat es eher zuhause)
500g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
Für die Füllung:
70g weiche Butter (stellt sie einfach schon 1-2 Stunden vor dem Backen heraus)
100g brauner Zucker
2 TL (oder auch mehr, je nach Geschmack - ich nehme immer 3) Zimt
und, falls euch das schmeckt, 100g gehackte Walnüsse
Für das Topping:
50g Frischkäse
15 g flüssige Butter
100g Puderzucker

Das Topping habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich finde, dass die Zimtschnecken so auch schon süß genug sind und sie mir so auch mehr schmecken :)

Zubereitung:



Die Basis für die Cinnamon Rolls ist ein einfacher Germteig, Ihr mixt alle Zutaten zusammen, legt dann ein Geschirrtuch über die Schüssel und stellt den Teig ca. 30-45 Minuten an einen warmen Platz, damit er schön aufgeht und flaumig wird. Eine kleine Warnung, falls ihr den Teig in der Küchenmaschine zusammenmixt, nehmt unbedingt den Knethaken - ich war so unwissend und habe den Aufsatz für Kuchenteig genommen, wodurch alles ziemlich kompliziert wurde :'D



Wenn der Teig dann schön aufgegangen ist, rollt ihr ihn zu einem Rechteck aus. Ihr könnt auch mit euren Händen herumwerken, bis er die richtige Form angenommen hat, aber ich tu mir mit dem Nudelholz leichter :) Anschließend verteilt ihr mit einer Küchenspachtel die weiche Butter gleichmäßig auf eurem Teig. Den braunen Zucker und das Zimt mixt ihr zuerst zusammen, dann verteilt ihr auch das gleichmäßig auf dem Teig.


Dann  rollt ihr den Teig zusammen - seid dabei sehr gründlich und rollt ihn schön eng und fest zusammen. Den Rand könnt ihr dann noch mit etwas Wasser anfeuchten, damit er besser am restlichen Teig haftet. Dann schneidet ihr ihn in Stücke - je nachdem, wie ihr schneidet, kommen 16 oder 20 Stücke heraus. Zuerst schneidet ihr die Enden ab, die könnt ihr natürlich mit in den Ofen geben, aber sie sind halt keine perfekten Zimtschnecken. Dann teilt ihr den Teig in der Mitte, die beiden Teile nochmals in der Mitte usw, bis 16 Teile da sind. Ich mache es so, dass ich, wenn der Teig geachtelt ist, aus jedem Teil fünf mache - so habe ich ein Ergebnis von 20 (mit den Enden 22) Zimtschnecken.


Die Form eurer Wahl fettet ihr nun mit etwas von der weichen Butter ein, anschließend positioniert ihr die Zimtschnecken mit etwas Abstand darin. Glaubt mir, die Babys werden noch aufgehen. Ihr deckt die Form erneut mit einem Tuch ab und stellt sie an eine warme Stelle, lasst sie dort 30-45 Minuten stehen. Dadurch gehen sie auf und werden dann noch fluffiger. Dann geht es bei 200 Grad (175 Umluft) ins vorgeheize Backrohr, wo ihr sie etwa 15-20 Minuten backt.


Und dann dürft ihr die leckeren Cinnamon Rolls genießen! ♥ Ich finde, dass sie warm bzw frisch am besten schmecken, sie sind aber auch am zweiten Tag noch verdammt gut.


Kennt ihr Cinnamon Rolls? Wie macht ihr sie, und was ist eure liebste Süßspeise? ♥

Kommentare:

  1. Lecker!
    Das hört sich toll an:)
    Ich habe bisher nie Vanille rein aber das muss ich mal probieren.
    Liebst,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find sie auch mega lecker :) Ich hab es noch nie ohne versucht, weiß nicht, ob das soo einen Unterschied macht :D

      Löschen
  2. Solche hab ich schon irgendwo mal gegessen....Ich find sie sehr lecker und werde sie unbedingt mal ausprobieren ♥

    Liebst, Lana


    Sweetfluffythings.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find sie auch einfach nur lecker, sie sind auch echt nicht schwer zu machen <3

      Löschen
  3. werd ich backen! vanilleextrakt=vanillezucker? ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich verwende Vanillepulver, sprich gemahlene Schoten, also viel intensiver, aber flüssiges Extrakt soll auch toll sein <3

      Löschen
  4. Mmmh da bekommt man ja schon beim lesen echt hunger *.* Sehen echt klasse aus ich werde es bald mal nachmachen !
    Liebe Grüße Julia ♥
    everybodyxisxbeautiful.blogspot.com

    AntwortenLöschen